Literaturtipps:

Haltung von Wasserschildkröten

Ihr Hobby Wasserschildkröten

Zierschildkröten

Die Gelbwangen- Schmuckschildkröte Trachemys scripta scripta

Fühlt sich eine allein gehaltene Wasserschildkröte wohl? Sollte ich nicht gleich mindestens zwei Tiere gemeinsam halten?

Jungtiere oder Exemplare gleichen Geschlechts lassen sich häufig jeweils gemeinsam in einem Becken pflegen. Dies ist jedoch abhängig von den gepflegten Arten. So gibt es innerartliche Aggressionen (z. B. bei Moschusschildkröten, Sternotherus spp.) und auf jeden Fall Probleme bei paarungsbereiten Männchen und nichtpaarungswilligen Weibchen im gleichen Becken (Dauerstress für die Weibchen). Selbst in reinen „Männer-WGs“ stürzen sich Männchen auf Vertreter des gleichen Geschlechts, insbesondere bei nahe miteinander verwandten Arten, z. B. bei der gemeinsamen Haltung von mehreren männlichen Schmuck- und Zierschildkröten (Pseudemys, Trachemys, Chrysemys) oder auch Schlangenhalsschildkröten (Chelodina). Grundsätzlich gilt: Die Geschlechter werden getrennt voneinander gehalten und nur für Paarungsversuche temporär vergesellschaftet. Alle anderen Kombinationen können nur unter Berücksichtigung des artspezifischen Verhaltens realisiert und ständig überwacht werden. Auch bei einer Einzelhaltung fühlen sich Wasserschildkröten wohl.
Home

Beiträge

Einsteigertipps

Artenschutz

Bildergalerie

Kleinanzeigen

Publikationen

Impressum