Literaturtipps:

Haltung von Wasserschildkröten

Ihr Hobby Wasserschildkröten

Zierschildkröten

Die Gelbwangen- Schmuckschildkröte Trachemys scripta scripta

Kann ich Wasserschildkröten im Gartenteich halten?

Insbesondere die Pflege von nordamerikanischen Schmuck-, Zier- und Höckerschildkröten (Trachemys, Pseudemys, Chrysemys, Graptemys) wird sehr häufig mit der Haltung im Gartenteich in Verbindung gebracht. Freilandterrarien haben einige Vorteile, z. B. den größeren Platz oder das natürliche Sonnenlicht. Jedoch ein ganz entscheidender und für das Gedeihen der Tiere essenziell notwendiger Faktor schneidet bei der Freilandhaltung im deutschsprachigen Europa eher schlecht ab: das Klima. So scheiden tropische Arten ohnehin für die Freilandhaltung aus. In den meisten Regionen sind die Durchschnittstemperaturen einfach zu niedrig, um Wasserschildkröten langfristig erfolgreich im Freiland zu halten. Möglich ist nur eine saisonale Freilandhaltung in den wärmsten Sommermonaten. Nur wenige Gebiete in Deutschland liegen klimatisch so günstig, dass Wasserschildkröten, selbst nordamerikanische Arten, über die Monate Mai bis August hinaus ohne Glasüberdachung und künstliche Wärmequellen im Freien gehalten werden können. Eine Ausnahme bildet hier vielleicht die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis), je nach Herkunftsgebiet der gepflegten Exemplare. Bei den Vorüberlegungen zur eventuellen Freilandhaltung müssen zwingend die Klimadaten aus dem natürlichen Verbreitungsgebiet zu Rate gezogen werden.

Home

Beiträge

Einsteigertipps

Artenschutz

Bildergalerie

Kleinanzeigen

Publikationen

Impressum